Solaryachten.de

Kunden Zugang

Kunden Info Bereich, Nur für Kunden, Zugangsdaten anfordern > Mail an : kontakt@solaryachten.de

dearhyazbezh-CNenfrelitjakofaruestruk

Regeln

 

Natürlich können alle Yacht Inhaber für ihre eigene Yacht sich für gemeinsame Regeln entscheiden, aber diese folgenden Regeln sollten wenn möglich auf jeden Fall gelten.

 

Diese wären:

 

> Thema Rauchen, Rauchen sollte erlaubt sein, natürlich nicht beim Essen oder an Bereichen auf der Yacht wo man bestimmt hat dass Rauchen nicht erlaubt ist. Aber Grundsätzlich darf es kein Rauchverbot geben! Stellt euch nur mal die wunderschöne Aussicht vor, dazu einen Cappuccino und eine Zigarette. Raucher müssen sich aber an die Rauchverbots stellen halten. Die ganzen Decks dürfen nicht ALLE als Rauchverbotszonen ausgesprochen werden. Auf seiner Terrasse oder in seiner Kabine darf geraucht werden! Diese Räumlichkeiten sind unantastbarer Privatbereich!

> Es herrscht Zigarren Verbot!

> Kinder dürfen niemals als Störend angesehen werden! Auch weinende Babys nicht!  Wer dies als störend empfindet sollte sich Gedanken machen warum ein Baby weint! Stellt euch mal vor euch würde die Nase jucken und ihr könnt sie nicht Kratzen oder den anderen sagen das die Nase juckt! Ihr müsst verstehen warum Kinder manchmal so sind wie sie sind! Man kann mit Kindern reden, sogar ein Kind im Trotzalter mit 2-5 Jahren hat durch seine Art immer zu meckern etwas goldiges an sich! Stellt euch einfach nur mal vor so ein kleiner Wicht plustert sich auf und fordert ständig was, diese Energien darf man nicht als schlechtes/Störendes sehen sondern man muss sich darüber erfreuen und so bekommt man auch diese Energien ab! Kinder wollen nicht einfach nur so als unbeteiligte oder nicht vorhandene Personen gesehen werden (Durch die Größe passiert das manchmal) Man muss sie einfach nur mit einbinden, durch das Kinderlachen bekommt man eh so viel Raumenergie zurück wie es sonst nirgends sonst gibt!

 

> Schnarchen darf nicht als Störend angesehen werden, wem das stört muss sich Ohrstöpsel zulegen oder seine Kabine mit jemanden tauschen.

Haustiere sind nicht erlaubt da einige Gäste ne Allergie haben und einige wollen ihre Kabinen auch für Monate zum Vermieten freigeben und dann juckt es den Gästen vielleicht an der Nase?!, aber ein Haustier Boot ist im Gespräch... Aber am Ende müssen die Kabineninhaber/Yachteigner das selber Entscheiden...

> Glücksspiele sind an Bord verboten, wenn aber doch mal eine Pokerrunde stattfindet dann ist Max. Einsatz 1TL, der Gesammt Gewinn darf 10TL nicht übersteigen! Was darüber hinnaus geht muss nicht gezahlt werden! Das ganze soll mehr zur Unterhaltung/Spass dienen :) Ich spiele gerne mit ...

> Jeder darf seine Kabine innen so gestallten wie er sie will, keiner hat sich da einzumischen. Terrasse/Balkon und Kabinen Außenwände dürfen nicht verändert/bemalt werden, außer die Mehrheit der Yachtbesitzer stimmt zu.

> Die Yacht darf sich nicht weiter als Sichtweite zur Küste entfernen, maximal aber 10 Kilometer.

> Damit Besucher oder Zimmergäste wissen wo die Yacht sich wann befindet, sollte ein Wochenplan für die Touren gemacht werden. Natürlich kann man auch länger an wunderschönen stellen Ankern.

Wie es aussieht (wird zum Glück eher Standart) werden wir auch Familien an Bord haben und ich wurde gefragt wenn doch mal Opa oder Oma oder Freunde sie an Bord besuchen möchten man dann gleich eine Kabine Mieten muss? oder ob man nicht an Bord noch Zusatz/beistell Betten hat?! Also meine Empfehlung ist das man natürlich Besuch haben kann und deswegen nicht unbedingt eine zusätzliche Kabine (Falls vorhanden) vermietet werden muss?! Das Hauptleben findet eh draußen am Deck statt, nicht in der Kabine und da reicht doch noch ein Bett, man kann/soll ja als Besuch/Gast die Toilette/Dusche des Gastgebers benutzen. Wir sollten achten das wir nicht zu spießig sein werden, so lange es sich nur um 1-2 Wochen handelt und die Gäste sich an die Regeln halten! dann sollte das doch kein Problem sein oder??? Aber das habt ihr zu bestimmen!

> Der Kabinenverkäufer (Ali Iscitürk) wird alle Kunden versuchen zufrieden zu stellen und die Yachten so schnell es geht fertig zu stellen.

> Nach dem die Yacht auf die Kunden umgeschrieben ist liegt die Yacht in den Händen der Kunden, die Kunden haben die volle Verantwortung.

> Bis die Yacht auf die Kunden umgeschrieben ist sind die Nachfolgenden Regeln gültig

> Die Folgenden Punkte können gerne mit dem Kunden gemeinsam besprochen/geändert werden, die gewünschten Änderungen sind in beiden Kaufverträgen festzuhalten.

> Der Kabinenverkäufer (Ali Iscitürk) kann bei Problemen bzw. Uneinigkeiten mit Kabinenkäufern den Vertrag fristlos und ohne Regress/Entschädigungszahlungen kündigen! Natürlich erhält der gekündigte Kabinenverkäufer seinen gezahlten Kaufpreis abzüglich offener Forderungen zurück. Die vom Kabinenverkäufer gekündigte Person/en müssen sofort am Kündigungs Tag die Yacht verlassen! Der zurück zu erstattende Kaufpreis wird erst nach Wiederverkauf der Kabine überwiesen. Nach Vertrags Kündigung haben die gekündigten Personen Hausverbot auf und um die Yacht herum!

> Bei Verschandelungen der Yacht vom Original Zustand werden auf Kosten der gekündigten Kabinenkäufer behoben.

> Der Kabinenverkäufer (Ali Iscitürk) kann bei Kündigungen Kabinen Nutzungs entschädigung/Miete verlangen, diese beträgt 20€ am Tag pro genutzte Person bzw. Gäste von ehemals Kabinenkunden. Der Tagespreis von 20 Euro gilt ab der ersten genutzten  Minute, dazu gilt auch nur ein kurzer Besuch zum Kaffee trinken auch ohne Übernachtung.

> Der Kabinenverkäufer (Ali Iscitürk) kann bei Kündigungen von Seiten der Kabinenkäufer einen Kaufrücktritts Forderung von 15% des Kaufpreises verlangen.

> Yachtfertigstellungs Termine sind flexibel zu gestallten da eine Yachtherstellungen verschiedene Arbeitsschritte beinhalten welche nicht 100% genau Terminierbar sind.

>  Weitere Hauptregeln welche immer gelten müssen noch ausgearbeitet werden.